Getreideschimmelkäfer

Der Getreideschimmelkäfer kann Krankheitserreger übertragen und an Stallungen schweren Schaden verursachen: der Glänzendschwarze Getreideschimmelkäfer. Auch auf Geflügelfarmen nistet er sich ein und vermehrt sich in Wänden und Decken. Bis zu 2.000 Eier legt ein Weibchen, und die Larven bohren sich in die Isolierungen und Holzstreben. Um dem allesfressenden Käfer beizukommen, sind seine Wanderwege entlang den Wänden und seine Verstecke in Fugen und Ritzen entsprechend zu behandeln. Mit unserem Produktpartner AGRAVIS Raiffeisen AG verfügen wir über hocheffiziente Produkte zur Getreideschimmelkäfer-Bekämpfung.